Berufsgrunduntersuchung beim DLR

Am Dienstag war es schließlich soweit – meine Berufsgrunduntersuchung beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (kurz BU DLR) stand an. Gemeinsam mit einigen Mitprüflingen war ich bereits am Abend zuvor essen gewesen, einige der Gesichter waren also bereits bekannt. Kurz nach 8 Uhr ging es dann im Testzentrum los – der große Tag war gekommen.

Die vom DLR zur Verfügung gestellten Materialien sind, wie auch im Forum nachzulesen, für die Vorbereitung absolut angemessen und ausreichend. Ohne zu sehr ins Detail gehen zu wollen (das tat ich bereits in meinem Erfahrungsbericht), möchte ich an der Stelle festhalten, dass die Fähigkeiten, die die Lufthansa Group von einem angehenden Piloten erwartet, nicht erlernbar sind. Selbstverständlich ist eine häufige Wiederholung der Trainingsprogramme empfehlenswert, und selbstverständlich ist eine kontinuierliche Verbesserung sichtbar, doch die Veranlagung spielt meiner Meinung nach die größte Rolle – und diese hat man, oder man hat sie nicht.

DLR-Testcenter in Hamburg

Ob meine Fähigkeiten für die Berufsgrunduntersuchung ausreichend waren, werde ich hoffentlich in den kommenden Stunden erfahren – bis dahin: Daumendrücken!

Eine Antwort auf „Berufsgrunduntersuchung beim DLR“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.